Hessenforum 2018

Unsere jährliche Spitzenveranstaltung, das HESSENFORUM

 Zum gesamten Forumsprogramm als pdf-Datei

Zur Anmeldung 29. HESSENFORUM am 15. Mai 2018!

Unsere mobile Zukunft: vernetzt,  selbstfahrend, geteilt, elektrisch?

Im HESSENFORUM möchten wir die Gelegenheit bieten, Ideen über die mobile Zukunft auszutauschen, Trends zu erspüren und bereits über erste Erfahrungen und Pläne zu sprechen. Vier Mega-Trends bestimmen die Zukunft der Autoindustrie. Alle Autos werden jederzeit vernetzt sein, selbstfahrende Robotaxis beherrschen das Straßenbild. Individuelle Mobilität erfordert kein eigenes Auto, sondern Menschen teilen ihre Fahrzeuge je nach Bedürfnis. Und der Antriebsstrang der Zukunft wird elektrisch.

Unsere mobile Zukunft wird demnach vernetzt, selbstfahrend, geteilt und elektrisch sein. Wir haben dennoch ein Fragezeichen hinter diese kühne Vision gesetzt, weil wir glauben, dass noch viele Fragen offen sind. Und genau darüber wollen wir gerne auf unserem HESSENFORUM 2018 mit Ihnen sprechen und diskutieren.

Dazu würden wir gerne im ersten Impuls die Zukunft der Mobilität von Experten etwas genauer ausmalen lassen.

Im zweiten Impuls freuen wir uns, Hessen als Land der Automobil-Zulieferer und Mobilitätsdienstleister vermessen zu lassen von Ministerpräsident Volker Bouffier im Gespräch mit unserem Vorstandsvorsitzenden Wolf Matthias Mang.

In der abschließenden Podiumsdiskussion stellen wir wieder Sie, unsere Mitglieder,  mit drei tollen Fallbeispielen von Opel, Schunk und VDE in den Mittelpunkt.

Und schließlich wollen wir bei gutem Wein und Essen einen vergnüglichen Ausklang mit Ihnen erleben.

Wir freuen uns sehr auf Sie.

Wolf Matthias Mang, Vorstandsvorsitzender; Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer

  

 

 

Auf dem HESSENFORUM: Top Start-up´s präsentieren sich - ausgewählt durch die TU Darmstadt:


COMPREDICT

COMPREDICT wurde 2016 in Darmstadt gegründet und hat eine rein softwarebasierte Lösung entwickelt, um Ausfallwahrscheinlichkeiten und Restlebensdauern von Automobilkomponenten zu berechnen. Das sogenannte Last- und Lebensdauermonitoring berechnet durch Sensorfusion die auf die Komponenten wirkenden dynamischen Lasten und aggregiert die Teilschädigungen in Echtzeit. Das anwendungsorientierte, einfach implementierbare und zuverlässige Last- und Lebensdauermonitoring verwendet die in jedem Serienfahrzeug auf dem CANBus verfügbaren Sensorsignale und benötigt keine zusätzliche Hardware. Es wurde entwickelt, um direkt auf vorhandene Fahrzeugsteuergeräte implementiert zu werden. Die generierten Datenmengen und die benötigte Rechenleistung sind dementsprechend niedrig. Der softwarebasierte Ansatz ermöglicht die Überwachung von kompletten Fahrzeugflotten und somit die Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses und von kundenorientierten Leichtbaumaßnahmen. Für die Softwarelösung wurde COMPREDICT im Jahr 2017 vom Bundeswirtschaftsministerium beim Gründerwettbewerb als einziges Startup mit einem Hauptpreis und dem Sonderpreis für Big Data ausgezeichnet.

Um es auf den Punkt zu bringen:
Die Software von COMPREDICT nutzt die in jedem Serienfahrzeug vorhandenen Daten, um Ausfälle vorherzusagen, Leichtbau zu ermöglichen und Entwicklungsprozesse zu beschleunigen.

Dr.Ing. Rafael Fietzek, CoFounder, Business Development / COMPREDICT GmbH, Rheinstraße 40 -42, 64283 Darmstadt / Tel.: +49 6151 16 23273 / Mail: contact[at]compredict[dot]de


ConSenses GmbH

Die ConSenses GmbH ist ein technologiegetriebenes, entwicklungsstarkes Unternehmen. Kernmotivation des Teams ist es, messtechnische Aufgaben im industriellen Umfeld einfacher, schneller und sicherer zu lösen, um Innovationskraft, Produktivität und Nachhaltigkeit von Kundenunternehmen zu steigern.

Ein zentrales Alleinstellungsmerkmal für die ConSenses GmbH ist die fachliche Breite des hoch qualifizierten Teams. Das Team kombiniert theoretische und praktische Expertise der Bereiche Maschinenbau, Elektrotechnik und Data-Mining. Diese Kompetenzen entlang der gesamten Messkette befähigen ConSenses dazu, Standards in Hinblick auf Einfachheit, Usability und Effizienz zu setzen. Das Team kann damit Fragestellungen ausgehend von der Applikationsberatung über die Sensorfertigung, Signalleitung und Signalaufbereitung bis hin zur Datenanalyse, Darstellung und Kommunikation komplexer Zusammenhänge und Sachverhalte begleiten.

ConSenses wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 2013 als herausragendes forschungsbasiertes Gründungsvorhaben identifiziert und genoss eine Anteilförderung im Rahmen eXist-Programms Forschungstransfer.

Was wir machen
 Wir haben mehrfach

  • Maschinenausbringung in der Metallumformung erheblich gesteigert
  • Stillstandzeiten reduziert
  • Maschinen und Anlagensicherheit auf ein neues Niveau gehoben
  • Innovative Lösungen entwickelt, die neue Märkte für unsere Kunden öffneten

Wir ermöglichen revolutionär einfach Digitalisierung von Maschinen und Anlagen

  • Hochwertige Daten
  • Geringer Aufwand
  • Sicher, einfach und schnell realisiert
  • Nachrüstung mit minimalem Einsatz

Wir sind neutraler Ansprechpartner bei Sensorauswahl und Beschaffung.  Wir unterscheiden uns durch die neuartige Industriemesstechnik, die nachweislich innerhalb von Minuten installiert ist und unmittelbar Werte in Laborqualität liefert.

Wir bieten Geräte und Software, die diese Informationsflut strukturiert und damit menschliche Entscheidungen vereinfacht/ermöglicht bzw. gezielt übergeordnete IT-Systeme mit hochwertigen Daten versorgt.

ConSenses GmbH / Arheilger Weg 11 / 64380 Roßdorf / Tel: +49 (0)6154 / 608 75-10 / Email: info@consenses.de

zur Webseite...


IT-Seal

Nachhaltig und messbar: Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter durch Phishing Awareness-Kampagnen

Social Engineering-Angriffe nutzen den Faktor Mensch in der IT-Sicherheitsstruktur.

IT-Seal zeichnet sich aus durch erstklassigen Mitarbeiterschutz und eine Full Service-Dienstleistung.

Wir bieten effektive und praxisnahe Weiterbildung im E-Mail Postfach, damit Ihre Mitarbeiter sich gegen Social Engineering-Bedrohungen behaupten können.

IT-Seal GmbH / Hilpertstr. 31 / 64295 Darmstadt / David Kelm, Alex Wyllie & Yannic Ambach / E-Mail: kontakt [at] it-seal [dot] de / Tel: 06151 4938990

zur Webseite...

Ansprechpartner
Ulrich Kirsch

Dr. Ulrich Kirsch
Geschäftsführer Kommunikation und Presse