TV FlexÜ / ATZ

Informationsveranstaltung Rhein-Main-Taunus

Nur für Mitglieder des Arbeitgeberverbandes HESSEN­METALL Rhein-Main-Taunus e. V.

Datum: 23.11.2023
Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr
Ort: Virtuelle Veranstaltung

Altersteilzeit ermöglicht den Arbeitnehmern einen gleitenden Übergang vom Erwerbsleben in die Rente. Altersteilzeit kann darüber hinaus auch für den vorzeitigen Ausstieg aus dem Erwerbsleben genutzt werden. Auch für Arbeitgeber kann die Vereinbarung eines Altersteilzeitverhältnisses interessant sein. Zum einen bietet sie die Möglichkeit, das Personal frühzeitig zu verjüngen. Zum anderen kann sie auch als Instrument zum sozialverträglichen Personalabbau genutzt werden. Darüber hinaus kann die Altersteilzeit auch als Phase des Wissenstransfers genutzt werden. Insbesondere im Teilzeitmodell besteht die Möglichkeit, den potenziellen Stellennachfolger über einen längeren Zeitraum in die verschiedenen Arbeitsprozesse einzuarbeiten und die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln.

Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen einen Überblick über die Durchführungsvoraussetzungen und verschiedenen Durchführungsmöglichkeiten der Altersteilzeit unter Berücksichtigung des Tarifvertrages zum flexiblen Übergang in die Rente (TV FlexÜ) zu verschaffen.

Herr Lars Eickmeier, Bereich Tarifwesen und Arbeitswissenschaft von HESSENMETALL, wird Ihnen einen Überblick über die Durchführungsvoraussetzungen und verschiedenen Durchführungsmöglichkeiten der Altersteilzeit geben. Hierbei werden insbesondere die tariflichen Besonderheiten des Tarifvertrages zum flexiblen Übergang in die Rente (TV FlexÜ) herausgestellt.

Themen und Inhalte:

  • Voraussetzungen der Altersteilzeit
  • Voraussetzungen der tariflichen Ansprüche auf Altersteilzeit
  • Quotenregelungen
  • Gestaltungsformen der Altersteilzeit
  • Aufstockungsbetrag und zusätzliche Rentenversicherungsbeiträge
  • Vertragsgestaltung
  • Umgang mit Störfällen

Referenten wird der Juristen aus der Tarifabteilung von HESSENMETALL des Landesverbandes,
Syndikusrechtsanwalt Lars Eickmeier sein.

Stefan Baltes

Leiter Recht | Syndikusrechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Zurück