Industrie 4.0 - Startups & Trends

SMARTE AUTOMATISIERUNG

Datum: Dienstag, 23.01.2024

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Ort: Bildungshaus Bad Nauheim, Parkstraße 17, 61231 Bad Nauheim

Format: Präsenz und online

Zielgruppe: Führungsebene und Verantwortliche aus allen Geschäftsbereichen

Veranstalter: HESSENMETALL in Kooperation mit den Business Angels Frankfurt RheinMain
Veranstaltungswebseite: www.ba-frm.de/Industrie 4.0 2024

 

“ready to use” Innovationen in Zeiten des Fachkräftemangels

Personalmangel ist aktuell starker Treiber für viele Automatisierungsprojekte, zusätzlich gewinnt der Einsatz von KI rasant an Bedeutung. Neue, intelligente Automatisierungslösungen können den unternehmerischen Alltag in einer Vielzahl von Szenarien stark verschlanken, unterstützen und effizienter gestalten.

Bei „Industrie 4.0: Startups & Trends“ pitchen zehn innovative Startups bereits markterprobte, praktische Automatisierungsprodukte und -anwendungen „ready to use“. Die Lösungen optimieren in Entwicklung, Geschäftsprozessen und Produktion die Ergebnisse und reduzieren den Personalengpass. Darüber hinaus gibt es ein Update von Roland Berger zur deutschen Wettbewerbsfähigkeit und Digitalisierung im internationalen Vergleich und vom ifaa zu digitalen Trends speziell für produzierende Unternehmen.

Im Block Automatisierung in den Geschäftsprozessen

  • Smarte Softwarelösung, mithilfe derer das Erfahrungswissen z.B. von ausschei­denden Mitarbeitenden digital erfasst, gesichert & weitergegeben werden kann.
  • KI-Lösung, die es jedem Mitarbeiter auch ohne IT-Background am PC ermöglicht, jeden Prozess selbst zu automatisieren, den er einem anderen erklären kann.
  • Online-Plattform zur intelligenten Lieferantensuche und Automatisierung der Auftragsvergabe in der Metallbearbeitung.
  • Carbon Footprint (CF): Tagesaktuelle operative CF-Unternehmensplanung mit allen relevanten Daten (u.a. HR, ERP & Finanzen) & CF-Reporting als „Nebenprodukt“.
  • Preisgekrönte Lösung für Employer Branding, Recruiting und Teambuilding, die eSport-Competitions zur Mitarbeiter-Gewinnung nutzt.

Im Block Automatisierung in Produktion, F&E und Service

  • Automatisierung auf Basis von Leistungen und Lösungen für die sensorbasierte Kraftmessung im Industrial Internet of Things.
  • Preisgekrönte Lösung für Employer Branding, Recruiting und Teambuilding, die eSport-Competitions zur Mitarbeiter-Gewinnung nutzt.
  • Entwicklung individueller Software und digitaler Produkte zum Flatrate-Tarif mit der Möglichkeit, die anstehenden Aufgaben nach Dringlichkeit zu priorisieren.
  • Maßgeschneiderte, ganzheitliche und technologieoffene Energiebetriebssysteme, die sich selbst optimieren und alle Anlagen autonom im Optimum einregeln.

Ergänzend ist noch ein insgesamt fünfminütiger Block für Startups geplant, die Pilotkunden für innovative Produkte in Entwicklung suchen. Bereits gesetzt ist ein Startup mit folgendem Produktfokus:

  • Dialogbasierte (No-Code-) Automatisierung operativer Planungen wie z.B. Logistik, Personal- oder Produktionsplanung angepasst auf die eigene Geschäftslogik.
  • Business Intelligence: KI-Lösung für Unternehmen, die aus unstrukturierten Daten im Dialog direkt operative Empfehlungen generiert.
  • KI-basierte Lösung für die IT zur Planung und Umsetzung von sicheren, compliance-konformen und kosteneffizienten Cloud-Implementierungen.
  • Automatisierte Lösung, die vorhandene IT-/OT-Geräte in der Produktion identifiziert und deren IT-Security Status klärt.

Das Event findet in Präsenz in Bad Nauheim statt, sie haben aber auch die Möglichkeit zur Onlineteilnahme. In beiden Fällen können Sie sich mit den Startups austauschen, um spannende Lösungen im Detail zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Business Angels Frankfurt RheinMain statt. Die Teilnahme ist für HESSENMETALL-Mitglieder kostenlos. Um Anmeldung in Präsenz wird bis zum 19. Januar, online bis zum 22. Januar gebeten.

Informationen zum Event finden Sie unter www.ba-frm.de/Industrie 4.0 2024. Anmelden können Sie sich unter www.ba-frm.de/Fachkraefte_4.0_Anmeldung.

Programm

13:30 Uhr

Registrierung
Ankommen mit Coffee & Snacks

14:00 Uhr

Begrüßung
Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer HESSENMETALL
Andreas Lukic, Vorstandsvorsitzender Business Angels FrankfurtRheinMain

14:10 Uhr

Deutsche Wettbewerbsfähigkeit - Digitalisierung als Chance
Beate Rosenthal, Roland Berger GmbH

14:30 Uhr

BLOCK 1: Automatisierung in den Geschäftsprozessen
→ 50 Min.: 6 Startups stellen ihre Lösung vor

→ 25 Min.: für den persönlichen Austausch mit den Startups

15:45 Uhr

Pause (COFFEE & CAKES)

15:55 Uhr

Innovative Trends in der Arbeitswelt produzierender Unternehmen
Christian Cost Reyes, ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf

16:10 Uhr

BLOCK 2: Automatisierung in Produktion, F&E und Service
→ 50 Min.: 4 Startups stellen ihre Lösung vor

→ 30 Min.: für den persönlichen Austausch mit den Startups

17:30 Uhr

BLOCK 3: 4 Startups auf der Suche nach Pilotkunden

17:40 Uhr

Ausklang (FINGERFOOD)

 

Hier geht's zum ausführlichen Programm



Bitte beachten Sie noch den folgenden Hinweis zum Kartellrecht:

Für den Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e. V. ist die Beachtung der Vorgaben des Kartellrechts von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund und in Ihrem eigenen Interesse weisen wir Sie darauf hin, dass die Einhaltung der kartellrechtlichen Anforderungen zu jeder Zeit sichergestellt sein muss. Da die Teilnehmer dieser Veranstaltung teilweise Ihre Wettbewerber sind, umfasst dies insoweit u. a. das Verbot, wettbewerblich sensible Informationen (insbesondere Preise, Konditionen, Kosten, Umsätze, Absatzmengen, strategische Planungen sowie sonstige wettbewerbsrelevante Umstände) auszutauschen oder auch nur einseitig preiszugeben.

Katja Farfan

Leiterin Digitales, Technologietransfer und Startups

Lukas Lanz

Referent Digitales, Technologietransfer und Startups

Zurück