Grußwort

Liebe Vertreterinnen und Vertreter unserer Mitgliedsunternehmen,

wir nähern uns dem Monat März. Somit sind es bald zwölf Monate, in denen wir gemeinsam versuchen, die Corona-Pandemie nachhaltig zu besiegen. Viele Tätigkeiten und Abläufe sind für uns inzwischen Routine, beruflich wie privat, egal ob bei Ihnen in den Unter­nehmen oder bei uns im Verband.

Homeoffice wird wo immer möglich umgesetzt, indem technische Voraussetzungen geschaffen werden. Gleichzeitig wächst aber parallel der Wunsch bei vielen, auf einen Plausch in der Teeküche oder den kurzen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen.

An die Masken beim Einkaufen, im Nahverkehr und in den Unter­nehmen haben wir uns längst gewöhnt. Ersatzexemplare finden sich im Auto, auf dem Schreibtisch oder in Jacken- und Hosentaschen. Leider bleibt aber ein kleines Lächeln oder ein fröhlicher und heiterer Gesichtsausdruck immer verborgen.

Und auch bei unseren vielen Schulungen und Weiterbildungen, die wir Ihnen derzeit alle online und virtuell anbieten, konnten wir stetige Verbesserungen feststellen. Die Technik bei den Videokonferenzen funktioniert meist reibungslos, während fehlende Fahrtzeiten und die schnelle Einwahlmöglichkeit vom Schreibtisch Zeitpotentiale heben. Doch im Gegenzug werden online immer weniger Fragen gestellt und die eingeschränkten Möglichkeiten virtuell zu netzwerken können einen persönlichen Austausch einfach nicht ersetzen.

Wir freuen uns in jedem Fall, Ihnen auch in diesem Newsletter wieder einige aktuelle Themen aus unserer Arbeit präsentieren zu können. In dieser Ausgabe berichten wir Ihnen von der Tarifrunde 2021, unseren vielfältigen Arbeitskreisen, präsentieren Ihnen unser neues Seminarprogramm 2021 sowie eine Nachwuchsbroschüre exklusiv für Mitglieder, stellen Ihnen unser neues Mitglied wemakefuture vor und beenden unsere historischen Meilensteine. Natürlich darf auch ein aktueller Rechtstipp nicht fehlen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Mitarbeiter/-innen weiterhin viel Gesundheit und hoffe, dass bald wieder etwas Normalität in unseren Alltag, besonders auch in die Bereiche Beruf und Schule zurückkehren wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Sascha Drechsel

Ansprechpartner
Sascha Drechsel

Sascha Drechsel
Geschäftsführer
Wetzlar