Syndikusrechtsanwalt/-rechtsanwältin (m/w/d) Arbeitsrecht

Als größter Arbeitgeberverband Hessens mit Sitz in Frankfurt am Main und über 640 Mitglieds¬unternehmen setzen wir mit unseren Tarifverträgen in der Metall- und Elektroindustrie Standards für die Regelung moderner Arbeitsbedingungen. Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) ist die Stimme der hessischen Wirtschaft. Sie bündelt die gemeinsamen politischen Anliegen der 80 Mitgliedsverbände. Gegenüber Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder bei tarifpolitischen und wirtschaftlichen Themenstellungen. Kontinuierliche Weiterentwicklung im Hinblick auf die Anforderungen unserer Mitglieder ist für uns selbstverständlich. Entwickeln Sie sich mit uns!
Für unsere Abteilung Recht suchen wir unbefristet und in Vollzeit eine/n

Syndikusrechtsanwalt/-rechtsanwältin (m/w/d)
Arbeitsrecht

Ihre Aufgaben:
•    Eigenverantwortliche Beratung und Unterstützung der juristischen Kollegen/innen unserer Bezirksgruppen von HESSEN­METALL in arbeitsrechtlichen Fragestellungen, sowie die der Mitgliedsverbände der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände
•    Verständliche Aufbereitung und Vorstellung neuer Gesetze, Verordnungen etc.
•    Erarbeitung neuer Leitfäden, Gutachten und Kommentare zu neuen Rechtsnormen
•    Konzipierung und Durchführung von Kongressen, Seminaren und Schulungen
•    Verständliche Aufbereitung von Informationen und Rechtsprechung im arbeitsrechtlichen Umfeld für unsere Mitgliedsunternehmen und -verbände
•    Erarbeitung von Strategien bezogen auf die digitale Arbeitswelt und wie wir diese für unseren Service für die Mitgliedsunternehmen und -verbände umsetzen bzw. ausbauen können

Sie bringen mit:
•    Background: erfolgreicher Abschluss als Volljurist m/w/d mit mind. befriedigenden Ergebnissen, idealerweise mit Studienschwerpunkt Arbeitsrecht
•    Erfahrungen: fundierte Kenntnisse im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht, belegt durch mehrjährige Berufserfahrung in Beratung und Prozessvertretung, Kenntnisse im Datenschutzrecht und im Arbeitsschutzrecht sind von Vorteil
•    Kompetenzen: lösungsorientierte, rechtspolitische und wissenschaftliche Arbeitsweise, Offenheit für Themen und Fragestellungen im Zusammenhang mit der      Digitalisierung sowie Bereitschaft für ehrenamtliches Engagement

Was bieten wir Ihnen?
•    Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben mit Gestaltungsspielraum
•    Eine zielgerichtete Einarbeitung, mit der wir Sie unterstützen, baldmöglichst gemeinsam mit uns Fahrt aufzunehmen
•    Ein kollegiales, wertschätzendes Umfeld, das Ihnen ausreichend Raum zur Entwicklung Ihres eigenen Profils bietet
•    Eine leistungsorientierte Bezahlung, zahlreiche Zusatzleistungen (z. B. Kantine, Parkplatz, Vorsorgeleistungen…) sowie eine flexible Arbeitszeitgestaltung

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!
Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Prof. Dr. Franz-Josef Rose, 069 95808-170.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an
bewerbung-arbeitsrecht@hessenmetall.de.
Weitere Informationen über uns finden Sie auf unseren Webseiten www.hessenmetall.de sowie www.vhu.de.

Karriere bei HESSEN­METALL

Als sozialpolitischer Arbeitgeberverband nehmen wir auch Aufgaben um das Thema „berufliche Kompetenzen und Perspektiven“ in der Metall- und Elektroindustrie sehr ernst. Wir unterstützen daher einerseits unsere Mitglieder, bilden aber auch im Verband aus: So bieten wir sowohl kaufmännische Ausbildungsplätze an als auch Praktikumsplätze für Studenten, Ausbildungsstationen für Rechtsreferendare (Arbeitsrecht) und Volontariatsplätze. Zielsetzung dabei ist es, eine zukunftsorientierte, fundierte und praxisorientierte Ausbildung in einem modernen, professionellen Umfeld zu bieten.


Ausbildung zu Kaufleuten für Büromanagement

Wir bilden aus!

Ohne uns geht nichts! Kaufleute für Büromanagement sind heutzutage aus keinem Büro mehr wegzudenken. Wir arbeiten am Telefon und Computer, koordinieren Termine, Geschäftsreisen und planen sowie organisieren Veranstaltungen. Bei HESSEN­METALL stehst Du nicht nur am Kopierer oder am Aktenvernichter.

In unserem Haus wirst Du optimal auf das spätere Berufsleben vorbereitet: In unseren Fachabteilungen, Bezirksgruppen, angeschlossenen Verbänden und Bildungswerken bieten wir einen gründlichen Einstieg in die zukunftsorientierten Wahlqualifikationen:

  • „Assistenz- und Sekretariatsarbeit“ und
  • „Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement“.

Weitere Informationen findest Du in unserem  Stellenangebot. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Referendarausbildung

Anwalts-/Wahlstation Arbeitsrecht

Sie sind Referendar und wollen wissen, wie ein Arbeitgeberverband funktioniert? Wie im Verband organisierte Mitglieder in allen arbeits- und sozialrechtlichen Themenstellungen beraten und vor dem Arbeitsgericht vertreten werden? Wie ein Arbeitgeberverband die rechtspolitischen Interessen bei Gesetzgebungsverfahren sowohl gegenüber der Landes- als auch der Bundesregierung vertritt? Dann sind Sie bei uns richtig.

Bei uns im Verbändezentrum:

  • der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, der Landesvereinigung, in der in Hessen mehr als 70 unter¬schiedliche Arbeitgeberverbände organisiert sind,
  • bei HESSEN­METALL, dem tarifpolitischen Zusammenschluss der Metall- und Elektroindustrie Hessen, dem Unternehmerverband Frankfurt Rhein-Main als Vertreter diverser Arbeitgeber (Airlines, Autovermietungen, IT-Unter­nehmen etc.).
  • Dabei unterstützen Sie unsere Rechtsanwälte insbesondere auch beim Erstellen von Schriftsätzen und Gutachten sowie der Wahrnehmung von Gerichtsterminen.

Zur Unterstützung unserer abwechslungsreichen Aufgaben suchen wir regelmäßig engagierte Referendare, die im Arbeitsrecht praktische und rechtspolitische Erfahrungen sammeln möchten.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Franz-Josef Rose (siehe Ansprechpartner).

Praktika

Praktika

Im Dialog mit Politik, Gewerkschaften und Öffentlichkeit vertreten wir als Arbeitgeberverband mit Sitz in Frankfurt am Main die Interessen unserer Mitglieder in sozialpolitischen, tarifpolitischen und wirtschaftlichen Fragen. Wir unterstützen unsere Mitglieder darüber hinaus durch aktuelle Informationen, Veranstaltungen und Beratung. Kontinuierliche Weiterentwicklung im Hinblick auf die künftigen Anforderungen unserer Mitglieder ist für uns selbstverständlich.
 

Praktikum in der Abteilung Kommunikation und Presse

Interessierten Studenten bietet die Abteilung Kommunikation und Presse einen interessanten und umfangreichen Einblick in die Arbeit des Verbandes sowie die abwechslungsreichen Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit. Praktikanten werden aktiv in die Arbeit einbezogen und ggf. mit eigenen kleineren Projekten betraut.

Wir empfehlen, dass Sie mindestens zwei Semester Ihres Studiums absolviert haben. Von Vorteil sind Studiengänge aus den Bereichen Sprach-,  Medienwissenschaften, Volkswirtschaft oder Politik. Sie sollten mindestens sechs Wochen (max. 12 Wochen) für das Praktikum einplanen.

Ansprechpartner: Dr. Ulrich Kirsch

Praktikum im Bereich Volkswirtschaft, Statistik, Umfragen

Hier können Studenten – vorzugsweise von wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen – einen Einblick in den Teil der Verbandsarbeit bekommen, der sich mit der Aufbereitung und Analyse von volkswirtschaftlichen Kommentierungen, statistischen Datenreihen und der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Verbands-Umfragen beschäftigt. Darüber hinaus ist die Mitarbeit bei Aufgaben im Zusammenhang mit der Erstellung von Beiträgen für das Serviceportal möglich. Für einen qualifizierten Einsatz in diesem Bereich empfehlen wir, dass Sie mindestens vier Semester Ihres Studiums absolviert haben. Die Praktikumsdauer liegt bei mindestens sechs Wochen.

Ansprechpartner: Jan-Patrick Harms

Praktikum in der Abteilung Arbeitsrecht

Wir bieten Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaften die Möglichkeit im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums die Arbeit eines Arbeitgeberverbandes kennen zu lernen. Gleiches gilt für Volljuristen, die die Zeit zwischen Referendariat und ersten Anstellung dazu nutzen wollen, erst berufliche Erfahrungen zu sammeln. Die Praktikumsdauer beträgt zwischen vier und sechs Wochen. Studentinnen und Studenten sollten mindestens das siebte Semester abgeschlossen haben.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Franz-Josef Rose

Kostenerstattung
Die Praktika erfolgen unentgeltlich. Fahrtkosten werden nach den gesetzlichen Bestimmungen (max. 250 Euro/Monat) erstattet; ebenso erfolgt eine Erstattung der Kosten für Verpflegung im hauseigenen Betriebsrestaurant.

Kontakt
Jennifer Gerhard

Jennifer Gerhard
Tarifwesen und Arbeitswissenschaft
Assistenz & Ausbildungsleiterin

Kontakt
Peter Hampel

Peter Hampel
Stellv. Hauptgeschäftsführer

Kontakt
Franz-Josef Rose

Prof. Dr. Franz-Josef Rose
Arbeitsrecht

Kontakt
Ulrich Kirsch

Dr. Ulrich Kirsch
Geschäftsführer Kommunikation und Presse

Kontakt
Jan-Patrick Harms

Jan-Patrick Harms
Volkswirtschaft, Statistik, Umfragen
Dipl.-Volkswirt