Arbeitgeberstiftung Südhessen fördert 12 Darmstädter Grundschulen mit LEGO® Education Baukästen

Widuch: „Zusätzlich zur aktuellen Arbeitskräftelücke im MINT-Bereich werden für die Entwicklung von klimafreundlichen Technologien und Produkten in den kommenden Jahren noch zahlreiche zusätzliche Beschäftigte in MINT-Berufen benötigt.“


„Die Arbeitskräftelücke im MINT-Bereich wächst besorgniserregend und lag im April dieses Jahres bei über 320.000 Personen bundesweit. Hinzu kommt, dass der Anteil von Beschäftigten in MINT-Berufen, die 55 Jahre und älter sind in Hessen bei knapp 22 Prozent liegt. Damit liegen wir noch über dem Bundesschnitt. Zusätzlich dazu werden für die Entwicklung von klimafreundlichen Technologien und Produkten und für die weiter zunehmende Digitalisierung in den kommenden Jahren noch zahlreiche zusätzliche Beschäftigte in MINT-Berufen benötigt. Ohne schwarzmalen zu wollen, werden diese Entwicklungen den Wirtschafts­standort Südhessen in Zukunft vor große Herausforderungen stellen“, sagte Dirk Widuch, Generalsekretär der Arbeitgeberstiftung Südhessen bei der Übergabe von LEGO® Education Baukästen an Darmstädter Grundschulen am 19. Juli 2022 im Haus der Wirtschaft Südhessen in Darmstadt. „Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, MINT-Fähigkeiten schon früh zu fördern und wir setzen bei den Grundschulen an“, so Widuch weiter. 

Zwölf Darmstädter Grundschulen haben einen Förderantrag eingereicht. Sie werden mit jeweils zehn LEGO® Education Baukästen der Serie SPIKE Essential gefördert. An jedem Baukasten arbeiten zwei Schülerinnen und Schüler gemeinsam.

Die Förderung erfolgte in enger Abstimmung mit dem Dezernenten für Digitalisierung und Schule der Stadt Darmstadt, Holger Klötzner, sowie dem städtischen Schulamt. „Die LEGO® Education Baukästen sind eine gute Möglichkeit, das Interesse und das Verständnis im MINT-Bereich schon in der Grundschule zu fördern. Im praktischen Lernen können Schülerinnen und Schüler da abgeholt werden, wo sie stehen und für Neues begeistert werden. Ich freue mich, dass so viele Schulen von dem Angebot der Arbeitgeberstiftung Südhessen profitieren können“, sagte Holger Klötzner. 

Eingesetzt werden die Baukästen ab dem neuen Schuljahr sowohl im Regelunterricht als auch in Arbeitsgemeinschaften und im Rahmen von Betreuungsangeboten. „Zum Förderumfang gehören nicht nur die Baukästen. Nach den Sommerferien führen wir eine kostenfreie Schulung durch, damit die Schulen die Baukästen umgehend und bestmöglich einsetzen können“, sagte Widuch.

Die LEGO® Baukästen kommen mit fertigen Lerneinheiten, die Themen aus dem Alltag behandeln und alle Klassenstufen in der Grundschule abholen. Die Schülerinnen und Schüler eigenen sich unter anderem erste Programmierkenntnisse an und erweitern auch ihre sprachlichen, sozialen und emotionalen Fähigkeiten.