Continental Automotive GmbH Standort Karben stellt Lehrkräften Ausbildungsberufe vor

Unter dem Motto: „Intelligente, vernetzte Mobilität – Wandel der Ausbildung im Hinblick auf die Digitalisierung der Arbeitswelt“ fand am 21. Februar 2019 die Betriebserkundung für Lehrkräfte der allgemeinbildenden Schulen beim Unternehmen Continental Automotive GmbH in Karben statt. Die Veranstaltung wurde von SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Main-Taunus organisiert.

Arbeitskreisleiter Gerhard Glas berichtet über die Betriebsbesichtigung bei Continental Automotive GmbH in Karben. „Mit einer herzlichen Begrüßung durch Frau Gabriele Geilhausen, HR Business Partner, und Herrn Frank Seidenthal, Ausbildungsleiter, begann die Besichtigung bei Continental Automotive GmbH in Karben. Nach einem Image-Film über das Unternehmen besuchten wir zunächst die Produktionshalle. Vorgestellt wurden diverse Metall- und Kunststoff-Produkte hergestellt mittels des 3D–Drucks“, so Glas. „Insbesondere die voll automatisierte Fertigungshalle von Continental hinterließ einen bleibenden Eindruck“, sagte Glas.

Die Besichtigung von Ausbildungswerkstatt, Jugendfirma und Cobot-Center rundete das Programm ab. „Im Anschluss sprachen wir mit den Unternehmensvertretern über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe bei Continental und vor allem über die Frage, wie Jugendliche für eine Ausbildung zu gewinnen sind“, fügte Glas hinzu.

SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Main-Taunus koordiniert die Vernetzung zwischen den Unternehmen und Schulen in der Region seit über 50 Jahren. Als Ansprechpartner für ca. 470 Schulen und ca. 17.000 Lehrkräften sowie annähernd 216.500 Schüler/innen hat SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Main-Taunus die zielgruppenorientierte Berufsorientierungs- und Bildungsarbeit systematisch ausgebaut.

SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Main-Taunus bietet interessierten Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit ihr Unternehmen und vor allem ihre Ausbildungsberufe im Rahmen einer Betriebsbesichtigung den Lehrkräften der allgemeinbilden Schule aus der Region Rhein-Main-Taunus vorzustellen.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, steht Ihnen Frau Christine Hauck unter Tel.: 069 95808-238 oder E-Mail: chauck@vhu.de für Fragen gerne zur Verfügung. Nutzen Sie diese kostenfreie Möglichkeit und sprechen Sie Nachwuchskräfte gezielt an.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: https://www.schule-wirtschaft-rhein-main-taunus.de/