Neu gewählte Mitglieder des Beirats stellen sich vor

Kurzporträt Gabi Krappe

Gabi Krappe ist seit 2016 Personalleiterin bei Rolls-Royce Deutschland in Oberursel – dem traditionsreichsten Standort von Rolls-Royce weltweit mit aktuell mehr als 1000 Mitarbeitern. Sie hat von 1989 bis 1994 Psychologie an der TU Darmstadt studiert. Im Januar 1995 erhielt sie ein Stipendium für ein sechsmonatiges Praktikum im japanischen Hayama. Anschließend war sie zwei Jahre als Führungsnachwuchskraft im Personalwesen für die Robert Bosch GmbH im Einsatz und dann in dem Unter­nehmen bis 1998 als Personalreferentin in Frankfurt tätig. Danach fungierte sie bis 2007 als Senior Consultant bei Accenture in Kronberg. Im Anschluss war sie acht Jahre lang Geschäftsführerin der Helen Doron Educational Group in Oberursel. Außerdem absolvierte die dreifache Mutter von 2013 bis 2015 ein Pädagogik-Studium an der Goethe-Universität Frankfurt.

Über Rolls-Royce Deutschland:
Rolls-Royce ist ein weltweit führender Hersteller von Antriebssystemen und in Deutschland mit seinen drei Geschäftsbereichen zivile Luftfahrt, Verteidigung und Power Systems vertreten. In Oberursel beschäftigt das Unter­nehmen rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit modernsten Fertigungstechnologien werden in der Taunusstadt High-Tech-Komponenten für Flugzeugtriebwerke entwickelt und hergestellt. Zudem ist dort ein Instandhaltungs- und Wartungszentrum für Kleingasturbinen angesiedelt. https://www.rolls-royce.com/

Kurzportrait Baldassare La Gaetana

Baldassare La Gaetana ist seit Juni 2018 Vorsitzender der Geschäftsführung der Aqseptence Group GmbH, die ihren Hauptsitz in Aarbergen im Taunus hat und weltweit rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt. Der 37-Jährige vierfache Familienvater war zuvor seit 2015 Mitglied der Geschäftsführung des Maschinenbauunternehmens. Er studierte von 2004 bis 2008 Betriebswirtschaftslehre in seinem Geburtsort Pforzheim. Nach seinem Hochschulabschluss stieg er als Group Controller bei der damaligen Bilfinger Water Technologies GmbH, wie Aqseptence bis zu einer Umfirmierung im Jahr 2016 hieß, ein. Baldassare La Gaetana übernahm von 2011 bis 2016 die Geschäftsführung des Firmenstandorts Lugo (Italien) sowie darüber hinaus ab 2013 noch die des Standortes in Carpi (Italien).

Über die Aqseptence Group GmbH:

Die Aqseptence Group ist einer der weltweit führenden Anbieter von Anlagen, Komponenten und Dienstleistungen im Bereich der Filtrations-, Separations- und Wassertechnologie und bedient Kunden aus dem kommunalen sowie industriellen Sektor. Die Aqseptence Group setzt auf das Portfolio ihrer bewährten Marken und hochmodernen Technologien. „Durch sie sind wir stark in den jeweiligen Branchen und Regionen. Sauberes Wasser ist bei all dem unsere Mission“, so der Unter­nehmenschef. https://www.aqseptence.com/de/

Kurzporträt Andreas Bär

Andreas Bär ist seit September 2001 für die Federal-Mogul Wiesbaden GmbH tätig.
Er hat dort seine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert und wurde im Januar 2004 in die Personalabteilung des Automobilzulieferers übernommen. Im Jahr 2006 wurde er Personalreferent. Vor ca. zwei Jahren hat der 39-Jährige schließlich die Rolle des Personalleiters übernommen. Außerdem ist er zusätzlich seit Oktober 2019 als zweiter Geschäftsführer des Unter­nehmens eingetragen. Nebenberuflich hat Andreas Bär eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung mit der Fachrichtung Controlling gemacht und sich anschließend zum Personalfachkaufmann weiterqualifiziert.

Über die Federal-Mogul Wiesbaden GmbH:
Federal-Mogul gehört seit Oktober 2018 zum US-amerikanischen Konzern Tenneco. Am Standort in Wiesbaden-Schierstein werden vor allem hochpräzise Gleitlager und Buchsen für den Motoren- und Fahrzeugbau entwickelt und produziert. Das Werk in der hessischen Landeshauptstadt hat rund 1.100 Mitarbeiter/innen und ist Sitz des weltweiten Kompetenzzentrums für Gleitlager, die bewegliche Bauteile innerhalb des Motors stützen und ihnen eine nahezu verschleißfreie Drehbewegung verschaffen sollen.
http://www.federalmogul.com/en-US/OE/Pages/home.aspx