Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hans-Joachim Jungbluthein mehr als herausforderndes Jahr nähert sich seinem Ende. Die Pandemie und ihre Folgen haben maßgebliche Einschnitte für unsere Industrie mit sich gebracht, bestehende Kernfragen der Branche verschärft und damit den Lebens- sowie Arbeitsalltag von uns allen grundlegend verändert.

Mit Blick auf die Tarifrunde 2021 inmitten dieser unsicheren Zeiten, schließe ich mich den Einschätzungen des Verhandlungsführers von HESSEN­METALL, Oliver Barta, an: „Beschäftigungssicherung hat für uns hohe Priorität, aber nur der wirtschaftliche Erfolg sichert Arbeitsplätze auf Dauer“. Da die M+E-Industrie sich aktuell in einer schlechten wirtschaftlichen Lage befindet und vor einem langjährigen Erholungsprozess steht, kann dieser wirtschaftliche Erfolg – angesichts der bleibenden Herausforderungen durch strukturellen, digitalen und ökologischen Wandel – nur mit gesicherter und gesteigerter Wettbewerbsfähigkeit erzielt werden. In dieser Tarifrunde gibt es deshalb „keinen Verteilungsspielraum für Lohnsteigerungen, selbst eine Nullrunde wäre schon ein Kompromiss“.

Wie gewohnt gehen wir, um Sie persönlich zu unterstützen, gerade in diesem Ausnahmejahr auch so wenige Kompromisse wie möglich ein. Also haben wir zum Beispiel unser Veranstaltungsangebot in 2020 nahezu komplett in die Online-Welt verlagert, sodass wir Sie virtuell zu den Themen beraten und weiterbilden konnten, die bei Ihnen höchste Priorität genießen. Neben gefragten Grundlagenseminaren, beispielsweise zu Tarif, Betriebsrat und Kündigung haben wir umgehend neue Schulungen zu Home-Office, Infektionsschutz, Urlaub in Corona-Zeiten und vielem mehr für Sie durchgeführt. Damit bieten wir Ihnen nicht nur eine Service-Alternative in Krisenzeiten, sondern auch eine Zusatzoption, mit der wir unser Dienstleistungsangebot zukunftsorientiert erweitern.

Unser Selbstverständnis als Zukunftstreiber HESSEN­METALL Offenbach und Osthessen spiegelt sich auch weiterhin im Bereich der Nachwuchskräfteförderung wieder. Wir blicken vor allem zurück auf eine besondere InfoTruck-Saison 2020, in der Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern – dank stetiger Innovation und entsprechendem Hygienekonzept ­– selbst während der Pandemie die beliebte mobile M+E-Berufs-Info auf ihren Schulhöfen begrüßt haben. Auch hier spielt die Online-Komponente nun eine noch größere Rolle: Zusätzlich zu Ihrer Platzierung in der neuen exklusiven ME-Berufe App, profitieren Sie auch 2021 von Video-Konferenzen direkt in den Truck zu den zukünftigen M+E-Kandidatinnen und -Kandidaten, um Ausbildungsoptionen in Ihrem Unter­nehmen live und unabhängig von Kontaktbeschränkungen vorzustellen. Setzen Sie sich bei Interesse an diesen Services gerne mit uns in Verbindung.

Abstand- und Hygieneregeln haben in 2020 leider auch den Charakter unserer Mitgliederversammlung bestimmt, die erstmals mit eingeschränkter Präsenz – und im Hinblick auf die Wahl von Vorstand und Beirat – in Form von Stimmübertragung sowie schriftlicher Stimmabgabe stattfinden musste. Ich gratuliere unseren sechs Mitgliedern des Vorstands von HESSEN­METALL Offenbach und Osthessen sowie unseren vierzehn Mitgliedern des Beirats im Namen der gesamten Bezirksgruppe. Pandemiebedingt konnte eine konstituierende Sitzung des Vorstands noch nicht stattfinden, weshalb eine formelle Bestätigung der Vorsitzenden noch aussteht. Wir holen dies nach, sobald die Kontaktbeschränkungen es zulassen.

Ich danke Ihnen für das Durchhaltevermögen sowie für die herausragende Zusammenarbeit in diesem beispiellosen Jahr und setze auf Erholung und Fortschritt in 2021. Immerhin gibt es inzwischen erfolgversprechende Prognosen hinsichtlich Impfstoffen, um die Pandemie nachhaltig zu bekämpfen und unsere Industrie hat schon jetzt zum wiederholten Mal bewiesen, was in ihr steckt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, frohe Weihnachten sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Ihr
Hans-Joachim Jungbluth

Ansprechpartner
Hans-Joachim Jungbluth

Hans-Joachim Jungbluth
Geschäftsführer
Offenbach und Osthessen