5 neue Center of Competence (CoC)

Rückkoppelungs-Mechanismus und Erweiterung unseres rechtlichen Service-Angebots

Liebe Mitglieder!

HESSEN­METALL baut für seine Mitgliedsunternehmen die vorhandene arbeitsrechtliche Kompetenz in komplexen Spezialgebieten des Arbeitsrechts aus.
Dafür haben wir sog. „Center of Competence“ (CoC) gegründet, die zu den arbeitsrechtlichen Spezialthemen besonderes Fachwissen bündeln:

  • zum „Arbeitsschutzrecht“,
  • zur „Betrieblichen Altersversorgung“,
  • zum „Datenschutzrecht“,
  • zur „Digitalen Arbeitswelt“
  • und zum „Internationalen Personaleinsatz“.

Ihre bewährten Ansprechpartner aus den Bezirksgruppen bleiben auch für diese Spezialthemen – getreu unserem Grundsatz „One Face to the Customer“ – Ihre Gesprächspartner. Diese haben aber jetzt über einen qualitätssichernden Rückkoppelungsmechanismus die Möglichkeit, im „4-Augen-Prinzip“ das besondere Fachwissen unserer CoC in ihre Beratung mit einzubeziehen.

Die Center of Competence setzen sich aus Juristinnen und Juristen der Landesgeschäftsstelle und aller Bezirksgruppen zusammen. Dadurch erweitern wir unsere Fachkompetenz und die Qualität unserer Beratung systematisch dauerhaft für Sie.

Fortlaufend wird ab dieser Ausgabe in jedem Newsletter aus einem der CoC ein Rechtsbeitrag bzw. Praxishinweis erstellt, der spannende Rechtsfragen der Praxis beantwortet.

Homeoffice aus dem Ausland II: anwendbares Sozialversicherungsrecht

Die Covid-19-Pandemie hat für einen sprunghaften Anstieg bei der Nachfrage und Nutzung von Formen mobiler Arbeit gesorgt. Erbringt ein Beschäftigter seine Arbeitsleistung vorübergehend (oder dauerhaft) aus dem Homeoffice im Ausland, stellt sich die Frage nach dem anwendbaren Sozialversicherungsrecht. Denn im Grundsatz gilt das Sozialversicherungsrecht desjenigen EU-Staates, in dem die Beschäftigung ausgeübt wird. Von diesem Grundsatz kann es jedoch Ausnahmen geben, z. B. bei Entsendungen oder wechselnden Arbeitsorten.

Mit Blick auf die verschiedenen möglichen Fallkonstellationen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ein Merkblatt zum anwendbaren Sozialversicherungsrecht bei grenzüberschreitendem mobilen Arbeiten veröffentlicht.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Serviceportal.

E-Mail
Passwort

Noch kein Mitglied? Informieren Sie sich über unsere Services für Mitglieder.