"Führungsanspruch von Kommunikatoren – zwischen Anspruch und Wirklichkeit"

HESSEN­METALL-Kommunikations-Gipfel, 21. Juli 2022, ab 15:00 Uhr

Wie Kommunikatoren führen (müssen) – eine Gratwanderung? 
Kommunikatorinnen und Kommunikatoren sind PR-Handwerker, Stakeholder-Manager und Coaches der Führung. Vorgesetzte als Coach zu führen ist ein Balanceakt. Wenige Menschen mögen es kritisiert zu werden, Führungskräfte sind da keine Ausnahme. Wie schaffen es Profis, Soll-Ist-Abweichungen diplomatisch zu vermitteln? Vielleicht, in dem sie sich weniger als Lieferanten fertiger Lösungen, sondern mehr als Business-Partner für die Geschäftsentwicklungen verstehen?

Die Lücke zwischen Führungsanspruch und Realität der Kommunikationsabteilungen beginnt sich zu schließen. Der Einfluss, an der Führung der eigenen Organisation beteiligt zu werden, nimmt zu, heißt es in der 7. Berufsfeldstudie "Profession Kommunikatorin/Kommunikator" durch den Bundesverband der Kommunikatoren (BdKom) und die Quadriga Hochschule unter Leitung von Prof. Seidenglanz. Er wird uns in die neuesten Ergebnisse mitnehmen.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Hat Ihre Kommunikation Einfluss auf die Unter­nehmensziele? Werden Sie in den Entscheidungsprozess eingebunden? Lassen Sie uns darüber reden!

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Nachmittag und ein sommerliches Grillfest danach.

Rainer Welzel                 Dr. Ulrich Kirsch

Programm

15:00 Uhr

Begrüßung
Rainer Welzel (Siemens AG, Frankfurt), 
Vorsitzender des Communicators Club

15:10 Uhr„Führen oder nicht. Das ist hier die Frage!“ 
(am Beispiel The King’s Speech)
Dr. Ulrich Kirsch, HESSEN­METALL 
15:30 UhrFührungsanspruch von Kommunikatoren 
– zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Prof. Dr. René Seidenglanz, Quadriga Hochschule Berlin
16:00 UhrDiskussion und Austausch
17:00 UhrGrillfest

Anmeldung Kommunikationsgipfel 2022

HESSENMETALL

Anmeldung

Kontakt
Ulrich Kirsch

Dr. Ulrich Kirsch
Geschäftsführer Kommunikation und Presse