"Nachhaltigkeit" - Von der Workshop-Reihe zum Arbeitskreis

Das Thema „Nachhaltigkeit“ gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Nach einem von der EU-Kommission im April 2021 angenommenen Richtlinienvorschlag zur Nachhaltigkeitsberichterstattung soll die Pflicht zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten auf alle Unter­nehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern ausgeweitet und inhaltlich standardisiert werden.

Auch wenn KMU auf den ersten Blick noch nicht direkt von dieser Berichtspflicht betroffen sind, wird die neue Richtlinie indirekt Auswirkungen haben. Kunden, Kreditinstitute und Versicherungen werden zur Erfüllung ihrer eigenen Berichtspflicht Nachhaltiges Handeln von ihren Geschäftspartnern fordern. Dies wird durch die darzulegende Verantwortung der berichtspflichtigen Unter­nehmen für die Lieferkette im Nachhaltigkeitsbericht sowie durch das Lieferkettengesetz impliziert.

Die Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements wird somit für auch für KMUs dringend erforderlich.

HESSEN­METALL hat sich diesem Thema angenommen und in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) im Zeitraum März bis September 2021 die Workshop-Reihe „Nachhaltigkeitsmanagement“ durchgeführt.

Nach einer Kick-Off-Veranstaltung fanden insgesamt drei Workshops mit folgenden Themen statt:
- „Initiierung und Analyse der Ausgangssituation“
- „Zielbildung und Planung“
- „Umsetzung, Bewertung und Verbesserung“

Eine Vielzahl interessierter Teilnehmer aus unterschiedlichsten hessischen M+E Unter­nehmen trafen sich in den Online-Veranstaltungen, die allen Beteiligten einen regen Austausch boten. Im Rahmen von Impulsvorträgen wurde das erforderliche Wissen über die Gestaltungselemente (Bausteine / Rahmenbedingungen / Aspekte / Ziele / Verbesserungsstrategien / Maßnahmen etc.) prägnant erläutert sowie Arbeits- und Handlungshilfen inhaltlich zur Verfügung gestellt.

Die auftretenden Fragen zur Integration des Nachhaltigkeitsmanagementsystems in bereits im Unter­nehmen bestehenden QS-Systemen (DIN ISO 9001, QS 50001 Energie, 45001 AS etc.) wurden rege und offen diskutiert und durch Praxisbeispiele von einzelnen Teilnehmern abgerundet.

Zur weiteren Unterstützung der Mitgliedsfirmen und anhand der gewonnen Anregungen für die praktische Umsetzung im eigenen Unter­nehmen bieten wir an, sich an einem Arbeitskreis zu beteiligen. Interessierte Unter­nehmen sind eingeladen, sich bei dem am 23.11.2021 startenden Arbeitskreis „Nachhaltigkeit“ zu beteiligen.

(Online-Anmeldung ab Mitte Oktober über unseren Veranstaltungs­kalender möglich oder vorab per E-Mail: abehrens@hessenmetall.de).

Weitere Details zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie im Serviceportal unter Tarifpolitik & Arbeitsbeziehungen > Betriebliche Personalpolitik & Produktionsmanagement > Veranstaltungen.

Kontakt
Nikolaus Schade

Nikolaus Schade
Leiter Arbeitswissenschaft