Einzigartige Sammlung mit über 150 Beispielen zu „Digitalisierung & Industrie 4.0“

Der hohe Bedarf an konkreten Beispielen aus der Praxis und die damit verbundenen Erwartungen haben das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) veranlasst, eine Sammlung betrieblicher Beispiele zusammenzustellen. Die Beispiele stammen unter anderem von der Landkarte der Plattform Industrie 4.0, waren Anwendungsfälle der Woche des Innovationsnetzwerkes Produktionsarbeit 4.0 des Fraunhofer IAO oder sind Use Cases des Lab Network Industrie 4.0.

Die ifaa-Beispielsammlung „Digitalisierung & Industrie 4.0“ ermöglicht, zielgerichtet Beispiele aus der Praxis zu finden, die zu unternehmensspezifischen Bedarfen passen.  Eine Übertragung oder Anpassung erprobter Lösungen für die eigenen Bedarfe kann zudem die digitale Transformation wesentlich vereinfachen. Die Strukturierung der Beispiele erfolgte anhand mehrerer Kriterien, die das Auffinden geeigneter Beispiele erleichtern.

Diese Kriterien sind:

- Unter­nehmensbereich, in dem das Beispiel eingesetzt ist
- Produktivitätsziel, auf das das Beispiel ausgerichtet ist
- Art der Datenhandhabung
- Technologie, die verwendet wird
- Art der Arbeit, die durch das Beispiel unterstützt wird.

Die ifaa-Beispielsammlung „Digitalisierung & Industrie 4.0“ besteht aus einer Exceldatei, in der die Auswahl passender Beispiele erfolgt und einem  pdf-Dokument, in dem die Beispiele beschrieben sind. Ergänzend steht eine  Anleitung zur einfachen Anwendung der ifaa-Beispielsammlung zu Verfügung.

Die Entwicklung der ifaa-Beispielsammlung „Digitalisierung & Industrie 4.0“ erfolgte im Projekt TransWork, das im Rahmen der Fördermaßnahme „Arbeit in der Digitalisierten Welt“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert sowie vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut wurde (Förderkennzeichen: 02L15A164).

Kontakt
Nikolaus Schade

Nikolaus Schade
Leiter Arbeitswissenschaft