Verarbeitung sensibler Mitarbeiterdaten in der digitalen Arbeitswelt

Workshop mit TU Darmstadt

Die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt im Kontext von „Arbeit 4.0“ führt zu einem zunehmenden Einsatz von mobilen Endgeräten in der Produktion und der Unterstützung von Produktionsmitarbeitern durch Assistenzsysteme.

Damit diese Assistenzsysteme bedarfsgerechte Unterstützung anbieten und auf verschiedene Nutzer- und Aufgabenspezifikationen individualisiert reagieren können, werden regelmäßig sensible Mitarbeiterdaten erfasst und verarbeitet. Dabei müssen Randbedingungen geklärt sowie rechtliche und technische Aspekte zum Schutz der sensiblen Daten berücksichtigt werden. Diese Themen möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich ein!

Datum:
-
Uhrzeit:
10:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Haus der Wirtschaft Hessen
Emil-von-Behring-Str. 4
60439 Frankfurt am Main

Kosten:
Kostenfrei

Was erwartet die Teilnehmer?

  • Sie lernen die Potenziale und Herausforderungen der Mitarbeiterdatenerfassung kennen.
  • Sie erarbeiten Ideen zur Verarbeitung und Nutzung sensibler Mitarbeiterdaten für die Entwicklung von Werker-Assistenzsystemen.
  • Sie erarbeiten und diskutieren Datensicherheits- und Datenschutzkonzepte sowie Gamification-Ansätze zur Akzeptanzsteigerung.

Der Workshop richtet sich an alle, die aus dem Personal- und Produktionskontext kommen und Interesse an der Verarbeitung von Mitarbeiterdaten in der Produktion haben. 

Weitere Details zum Ablauf sowie das Anmeldeformular finden Sie in der Anlage. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal

Downloads

Zurück zur Übersicht