2. Hessenmetall-Energieeffizienzkongress

Energieeffizienz und -flexibilität in vernetzter Produktion

Die Einsparung von Energie ist ein Schlüsselfaktor zur Begrenzung des Klimawandels – eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Produzierende Industrieunternehmen können als Großverbraucher einen entscheidenden Beitrag zum Gelingen der notwendigen Energiewende leisten, stehen jedoch gleichzeitig vor enormen Herausforderungen.

Datum:
-
Kosten:
Kostenfrei

Steigende Energiepreise und ein volatiles Stromangebot aufgrund eines steigenden Anteils erneuerbarer Energieformen sowie die Begrenzung klimaschädlicher Emission machen ein gezieltes Energiemanagement zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor.

Strategien zur Bewältigung dieser Herausforderungen sind das Thema des zweiten Energieeffizienzkongresses, den HESSENMETALL in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt und der ETA-Lernfabrik ausrichtet.

Die ETA-Lernfabrik zeigt im Originalmaßstab, wie mit intelligenter Vernetzung in der Produktion bis zu 40 Prozent der Energie einzusparen sind. Der ideale Ort also, um bei dem Kongress Lösungen für eine vernetzte energieoptimierte Produktion aus Wissenschaft und industrieller Praxis zu diskutieren.

Bitte notieren Sie sich den Termin! Weitere Details zur Veranstaltung finden Sie ab Mitte Juni in unserem Serviceportal.

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal

Abt. B

Ihre Anmeldung
_______________________________________________

Downloads

Zurück zur Übersicht
Ihr Ansprechpartner
Nikolaus Schade

Nikolaus Schade
Leiter Arbeitswissenschaft