Digitale Kernqualifikationen in den Metall- und Elektroberufen

Landesverband HESSEN­METALL

In Kooperation mit dem Projekt Netzwerk Q 4.0 laden wir Sie herzlich zum Training "Digitale Kernqualifikationen in den Metall- und Elektroberufen: Ausbildung neu gestalten und digitale Kompetenzen fördern" ein.

Datum:
Uhrzeit:
Wird noch bekannt gegeben.
Kosten:
Kostenfrei

Im Jahr 2018 wurden die wichtigsten Metall- und Elektroberufe neu geordnet und unter anderem auch zusätzliche digitale Inhalte definiert. Beispiele hierfür sind: „in interdisziplinären Teams kommunizieren, planen und zusammenarbeiten“, „digitale Lernmedien nutzen“ oder „Assistenz-, Simulations-, Diagnose- und Visualisierungssysteme nutzen“.

Durch die Zusammenfassung digitaler Anforderungen in eine eigene Kernqualifikation wird deren Wichtigkeit untermauert. Die neue Kernqualifikation stärkt allen Ausbilderinnen und Ausbildern den Rücken, dieses Thema weiter voran zu betreiben. Wichtig ist es dabei, die Vermittlung strukturiert zu gestalten, abhängig von den eigenen Produkten und Anlagen im jeweiligen Ausbildungsbetrieb.

Das Training des Netzwerks Q 4.0 unterstützt Sie als Ausbilderinnen und Ausbilder dabei angemessene Ausbildungssituationen im eigenen Betrieb zu finden. Was oft nebenbei läuft, soll in ein strukturiertes Konzept überführt werden, um den Anforderungen der Neuordnung vollumfänglich gerecht zu werden.

Weitere Informationen zu Inhalt, Lernzielen und nachfolgenden Terminen des Moduls sowie zur Anmeldung, finden Sie >>hier.



Das NETZWERK Q 4.0 in Hessen unterstützt Sie dabei, neue fachliche Inhalte und digitale Kompetenzen in der Ausbildung zu vermitteln und wirkungsvoll didaktisch umzusetzen. Es gehört zum bundesweiten NETZWERK Q 4.0, welches eine große Zahl weiterer branchenübergreifender und branchenspezifischer Trainings für Ausbilderinnen und Ausbildern anbietet, in die Sie sich einbuchen können. Mehr Informationen finden Sie  >>hier. Auch diese Trainings sind für Sie kostenfrei.

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal
Zurück zur Übersicht
Kontakt
Jonas Fidler

Jonas Fidler
Referent Bildung