Mit Digitalisierung das Arbeiten von Morgen optimieren

Online-Seminar in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt (TU Darmstadt)

Datum:
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Veranstaltungsort:

Online-Seminar

Kosten:
Kostenfrei

Die Digitalisierung ermöglicht eine Vielzahl neuer technischer Systeme und Anwendungen. Wenn diese neuen Systeme in Unter­nehmen angewendet werden - egal ob selbst entwickelt oder eingekauft - so bedeutet dies für Mitarbeitende zunächst oft eine Umstellung. Ein Veränderungsprozess wird angestoßen.

In diesem Online-Seminar lernen die Teilnehmer ein beispielhaftes Vorgehen kennen, um Mitarbeitende, die neue Systeme nutzen sollen, mitzunehmen und so in den Entwicklungs- oder Einführungsprozess zu integrieren.

Mit diesem partizipativen Prozess sind zwei sehr positive Erfahrungen verknüpft: Die direkten Nutzer sind oft eine Quelle für gute Anregungen und produktive Ideen rund um die Technologie und deren Integration erzeugt Akzeptanz und Motivation. Der Prozess und einige Methoden, wie er im Unter­nehmen effektiv anzuwenden ist, sowie einige beispielhafte Umsetzungen, werden im Seminar vorgestellt.

Lernziele:

  • Verstehen, weshalb die Beteiligung von Mitarbeitenden und Nutzern bei Entwicklungs- oder Einführungsprozessen wertvoll ist
  • Kennenlernen der Grundlagen von partizipativer Gestaltung und der beiden Methoden Design Thinking und menschzentrierte Gestaltung
  • Erlernen und Anwenden eines Vorgehens im Unter­nehmen, um Mitarbeitende und Nutzer systematisch in Entwicklungs- und Einführungsprozesse zu integrieren
  • Kennenlernen der Methoden, um diese Beteiligung effektiv umzusetzen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Agenda. Bitte melden Sie sich über die Anmeldemaske an.

Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie zwei Tage vor dem Termin per E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal

Anmeldung AW

Absendermail
____________________________________

Downloads

Zurück zur Übersicht
Kontakt
Nikolaus Schade

Nikolaus Schade
Leiter Arbeitswissenschaft