Informationsveranstaltung „Arbeitsrechtliche Umsetzung veränderter Anforderungen an den Arbeitsplatz im Zuge der digitalen Transformation“

Nur für Mitglieder der Bzgr. Mittelhessen

Diese Veranstaltung hat zum Ziel Ihnen aufzuzeigen, wie die vorstehenden Maßnahmen arbeitsrechtlich umgesetzt werden können bzw. müssen unter etwaig erforderlicher Beteiligung des Betriebsrates.

Datum:
Uhrzeit:
Nachmittags. Nähere Informationen folgen.
Kosten:
Kostenfrei

Die digitale Transformation hat häufig Änderungen von Arbeitsplätzen zur Folge. Aufgaben und Tätigkeiten unterliegen einer inhaltlichen Reformation, werden zum Teil komplexer und erfordern eine Qualifizierung der Arbeitnehmer im Hinblick auf „IT-Fähigkeiten“. Teilweise kann es z. B. in Folge einer Automatisierung von Vorgängen jedoch auch zu einer Vereinfachung von Tätigkeiten kommen. In der Folge müssen Tätigkeits- und Aufgabenbeschreibungen und in Verbindung hiermit die korrekte Einordnung der Tätigkeit im betrieblichen (tariflichen) Entgeltsystem aktualisiert werden. Arbeitnehmer müssen ggf. qualifiziert und umgruppiert werden. Möglicherweise kommen Abgruppierungen in Betracht. Je nach Weiterbildungs- und Eignungspotential der Arbeitnehmer kann auch eine Kündigung erforderlich werden.

Themen und Inhalte:

  • Korrekte Erstellung von Tätigkeitsbeschreibungen
  • Wesentliches zur Einordnung der Tätigkeit im Entgeltsystem (Beachten Sie bitte, dass hier keine umfängliche ERA-Schulung erfolgt)
  • Qualifizierung von Arbeitnehmern - der Arbeitgeber zwischen Pflicht, Anspruch und Betriebsrat
  • Um- und Abgruppierung von Arbeitnehmern
  • Wenn die Qualifizierung nicht möglich ist - der Weg zur Kündigung


Eine Anmeldung ist circa 3 Wochen vor der Veranstaltung möglich.

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal
Zurück zur Übersicht
Kontakt
Andrea Jung

Andrea Jung
Assistentin der Rechtsabteilung
Wetzlar