Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)

Datum:
Uhrzeit:
14:00 bis 15:30 Uhr
Veranstaltungsort:

Das Seminar ist ein Onlineangebot und wird virtuell durchgeführt.
Die Einwahldaten werden ca. 1 – 3 Tage vor der Veranstaltung versendet.

Kosten:
Kostenfrei

Krankheitsbedingte Ausfallzeiten und die damit verbundene Störung der Arbeitsabläufe sind in den vergangenen Jahren weiter angestiegen. Dieser Situation soll auch das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) gemäß § 167 Abs. 2 Sozialgesetzbuch (SGB) IX entgegenwirken. Ohne ein frühzeitiges BEM-Angebot bleiben die Ursachen der Ausfallszeiten für den Arbeitgeber zumeist verborgen und er verpasst die Möglichkeit, die Arbeitsunfähigkeit von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu überwinden und ihr bestenfalls vorzubeugen. Die Personalabteilung stellt ein BEM-Verfahren daher vor verschiedene Herausforderungen. Für eine gute Umsetzung des BEM sind Formalien zu beachten, Beteiligte zu identifizieren und eine rechtskonforme Dokumentation notwendig.

In unserem Online-Seminar stellen wir ihnen neben den rechtlichen Rahmenbedingungen auch Beispiele für die praktische Umsetzung des betrieblichen Eingliederungsmanagement dar und zeigen die Folgen eines unterbliebenen oder fehlerhaften BEM-Verfahrens im Falle krankheitsbedingter Kündigungen auf.
 

Themen und Inhalte

  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Beteiligte des BEM
  • Dokumentation des Verfahrens
  • Datenschutz im Rahmen des BEM
  • BEM als Kündigungsvoraussetzung
  • Auswirkungen eines fehlerhaften BEM
  • Betriebsrat und Mitbestimmungsrechte


Teilnehmerkreis
Personalleiter/innen, Mitarbeiter/innen im Personalbereich und betriebliche Führungskräfte mit Personalverantwortung


Referenten
Das Seminar wird von den Juristen/Juristinnen der Unternehmerverbände Südhessen durchgeführt.

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal

Anmeldung

SH Anmeldung Online-Veranstaltung

Absendermail
____________________________________

Zurück zur Übersicht