Arbeitskreis Digitalisierung „Digitalisierung in industriellen (Remote-)Services“

Hinweis: Nur für Mitglieder von HESSEN­METALL Rhein-Main-Taunus e.V. und HESSEN­METALL Offenbach und Osthessen e.V.

Datum:
Uhrzeit:
10:00 - 11:00 Uhr
Kosten:
Kostenfrei
Veranstalter:
HESSEN­METALL Bezirksgruppe Rhein-Main-Taunus

In der zweiten Veranstaltung des Arbeitskreises wird die Forschungsgruppe Applied Research in Industrial Service (APPRISE) der Frankfurt University of Applied Sciences vorgestellt. Die Digitalisierung des industriellen Servicegeschäfts ist das Hauptthema dieser Forschungsgruppe.

Im Rahmen seines Vortrags stellt Prof. Dr. Dirk Stegelmeyer das Forschungsthema „Mobile Collaborative Augmented Reality” (MCAR) vor. Dabei geht er auf die Unterschiede der AR-Brillen zu traditionellen Technikereinsätzen und den Fernzugriff mittels AR-Brillen zur Steuerung oder Kommunikation mit WhatsApp ein. Er skizziert die provokante Vision „ein Service ohne Servicetechniker“ dank der Anwendung von Augmented Reality im Maschinen- und Anlagenbau.

Im Rahmen eines offenen Austausches lädt er die Teilnehmer/-innen dazu ein, über die Herausforderungen und Chancen in Anwendung von Augmented Reality im Maschinen- und Anlagenbau zu diskutieren.

Der Workshop richtet sich an Entscheider/-innen, insbesondere Geschäftsführung, Betriebs- und Werksleitung, IT-Verantwortliche und Digitalisierungs-Experten im Maschinen- und Anlagenbau, die anhand von Beispielen eine konkrete Vorstellung davon bekommen möchten, wie Augmented Reality in der Forschung und Praxis funktionieren kann. Interessierte Unter­nehmen sind selbstverständlich herzlich Willkommen.

Hier können Sie die Agenda des Online-Workshops abrufen:  Programmflyer.

Für weitere  Informationen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Katja Farfan, kfarfan@hessenmetall.de oder Yanka Schütz, yschuetz@hessenmetall.de.

Termin exportieren:
VCS (Outlook)
ICS (Apple)
iCal

Rhein-Main-Taunus

Ihre Anmeldung
______________________________________

Zurück zur Übersicht
Kontakt
Yanka Schütz

Yanka Schütz
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rhein-Main-Taunus