Anke Felder neues Mitglied im HESSENMETALL-Vorstand

Vorstand von HESSENMETALL

Frankfurt am Main. Anke Felder ist als neues Mitglied in den Vorstand des Arbeitgeberverbands HESSENMETALL gewählt worden. Die studierte Juristin ist seit Mai 2018 Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin bei Opel/Vauxhall.

Zuvor war sie viele Jahre in leitenden Positionen im Personalbereich für deutsche Technologie- und Maschinenbauunternehmen mit globaler Aufstellung tätig. Felder folgt im HESSENMETALL-Vorstand auf ihren Vorgänger bei Opel, Ulrich Schumacher.



HESSENMETALL ist mit 580 Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie Hessens und 135.000 Beschäftigten der Arbeitgeberverband der größten Industrie in Hessen. Die größten Einzelbranchen sind die Autoindustrie, der Maschinenbau, die Elektroindustrie und die Metall-Erzeugung und -Bearbeitung.

Die gesamte hessische M+E-Industrie erzielte 2017 mit 217.0000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 62 Mrd. Euro und bildet 11.000 junge Menschen aus. Um überall nah vor Ort sein zu können, verfügt HESSENMETALL mit seinen Bezirksgruppen in Kassel, Wetzlar, Frankfurt, Offenbach und Darmstadt über ein hessenweit flächendeckendes Dienstleistungsnetz.

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartner
Ulrich Kirsch

Dr. Ulrich Kirsch
Geschäftsführer Kommunikation und Presse