Offenbacher Werkstatt-Tage Plus

Sparkasse und Bezirksgruppe sponsern Plätze

Am 09.07.21 sind die Offenbacher „Werkstatt-Tage Plus“ für Schüler aus der achten Klasse der Ernst-Reuter-Schule erfolgreich zu Ende gegangen. Die Zehnergruppe war die erste aus Offenbach, die eine Woche lang bei dem Sonderprojekt dabei war.

Offenbach. Am Freitag, den 09.07.21 sind die Offenbacher „Werkstatt-Tage Plus“ für Schüler aus der achten Klasse der Ernst-Reuter-Schule erfolgreich zu Ende gegangen. Die Zehnergruppe war die erste in Offenbach, die vom 05.07.21 bis einschließlich 09.07.21 in Präsenz an der von der Sparkasse Offenbach und von Hessenmetall Offenbach und Osthessen gesponserten Praktikumsalternative „Werkstatt-Tage Plus“ beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. (BWHW) teilgenommen hat. Das kostenfreie Sonderprojekt ermöglichte es den Jugendlichen täglich ein neues Berufsfeld in Präsenz kennenzulernen und sich vor allem selbst an verschiedenen Tätigkeiten auszuprobieren. Zusammen mit Auszubildenden stellten die Mitgliedsfirmen GKN Driveline und Manroland den Schülern vor Ort außerdem ihre Ausbildungsoptionen und Karrieremöglichkeiten.

Dominic Biste, Vorstand Sparkasse Offenbach; Joachim Jungbluth, Geschäftsführer HESSENMETALL Offenbach und Osthessen; Anna Hoppen, Klassenlehrerin der 8b an der Ernst-Reuter-Schule Offenbach mit ihren Schülern

Berufsorientierung und Lernspaß

„Als Projektinitiator hat Hessenmetall Offenbach und Osthessen schon im April die Pilotwoche dieser wertwollen und inzwischen nahezu hessenweiten Aktion zur Berufsorientierung in Hanau durchgeführt“, sagte Joachim Jungbluth, Geschäftsführer Hessenmetall Offenbach und Osthessen. Dort finanzieren die Stadt Hanau und der Main-Kinzig-Kreis das jeweilige Programm, das bei der Gesellschaft für Wirtschaftskunde e.V. stattfindet. „Ein tolles Konzept in der Theorie und ein noch viel Besseres in der Praxis, deswegen waren wir sofort mit dabei, als es um das Sponsoring für die Werkstatt-Tage Plus in Offenbach ging. Gerade in diesen von der Pandemie gebeutelten Zeiten liegt es uns besonders am Herzen, Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben zu unterstützen“, bekräftigte Dominic Biste, Vorstand Sparkasse Offenbach, während seines Besuchs bei den Schülern zusammen mit Joachim Jungbluth am Ende der Woche. „Da kann ich mich nur anschließen“, sagte Anna Hoppen, Klassenlehrerin der teilnehmenden 8.-Klässler. „Projekte wie die Werkstatt-Tage Plus sind vor allem jetzt besonders wichtig, um entfallene Praktika auszugleichen und in dieser schwierigen Situation Orientierung zu bieten und natürlich Lernspaß – auch außerhalb der Schule – zu fördern!“

Drei Werkstücke und ein Abschlussessen

Die Jugendlichen erhielten deshalb unter anderem eine Einführung in die Berufsfelder, Metall, Elektro, Holz und Hauswirtschaft sowie eine Mini-Kompetenzfeststellung und Bewerbungstraining. „Wir sind begeistert von den Schülern, die wir durch die Kooperation für das Projekt gewinnen konnten. Die Gruppe war sehr motiviert, hat sich auf vieles eingelassen und auch gerne ausprobiert“, sagte Simone Klebing, pädagogische Mitarbeiterin beim BWHW in Offenbach. Basierend auf theoretischen Grundlagen und entsprechenden Einweisungen konnten sich die Jungs an diversen praktischen Aufgaben der Branchen üben – das Ergebnis: drei Werkstücke und ein Abschlussessen, mit dem die Praktikumswoche am Freitag zu Ende ging. Stolz präsentierten die Schüler ihre selbstgebauten Mini-Alarmanlagen, Metallfiguren, Vogelhäuser und schließlich ihr eigens zubereitetes Gericht. „Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Jobs zu üben, aufs Kochen haben wir uns aber natürlich auch gefreut“, hieß es unter den Achtklässlern, „wir wussten gar nicht, wie viel Arbeit das alles ist!“

Die dritte und letzte Praktikumswoche des Sonderprojekts Werkstatt-Tage Plus in Osthessen ist für den Sommer in Hanau geplant. Weitere Termine für duzende Jugendliche gab und gibt es außerdem in den Regionen Rhein-Main-Taunus sowie Mittelhessen.

Redaktion und Text: Talisa Dean

Zurück zur Übersicht
Kontakt
Talisa Dean, M.A.

Talisa Dean, M.A.
Öffentlichkeitsarbeit & Bildung
Offenbach und Osthessen