Was soll mein Kind mal werden?

Auftaktveranstaltung "Was soll mein Kind mal werden?" 2020/2021

am 27. August 2020 um 18 Uhr im StadtRAUMFrankfurt. Um 20 Uhr beginnt die erste Elterninformationsveranstaltung im Schuljahr 2020/2021 für die Eltern der Grundschulen im Gallus und in Griesheim.


Programm

18:00 Uhr Begrüßung

  • Sylvia Weber - Dezernentin für Integration und Bildung, Begrüßung als Hausherrin
  • Tarek Al-Wazir - Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
  • Petra Lölkes - Geschäftsführerin der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung (gjb) und OloV-Regionalkoordinatorin Frankfurt
  • Evelin Spyra - Schulamtsleiterin, Staatliches Schulamt für die Stadt Frankfurt am Main
  • Dr. Brigitte Scheuerle - Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung, IHK Frankfurt am Main, Vertreterin der Wirtschaft, spricht auch für die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und für die Vereinigung hessischer Unternehmerverbände VhU
  • Bettina M. Wiesmann - Mitglied des Deutschen Bundestages, CDU Bundestagsabgeordnete für den Frankfurter Wahlkreis 183, Frankfurter Norden, Osten und Süden
  • Stephanie Krömer - Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt

18:45 Uhr Pressegespräch
mit Medienvertreter*innen von FR, FAZ, FNP, Schulnavigator, Frankfurt Journal und hr-Hörfunk

Gäste
Schulleiter*innen von Frankfurter Grundschulen sowie Mitglieder der Schulelternbeiräte und des Stadtelternbeirats

19:30 Uhr Ende der Auftaktveranstaltung

20:00 Uhr Beginn der ersten Elterninformationsveranstaltung
„Was soll mein Kind mal werden?“ für die Stadtteile Gallus und Griesheim

Projektpartner:

 Pressemitteilung vom 27.08.2020, Sperrfrist 18:00 Uhr

 Statements und Redebeiträge

----------------------------------------------------------------------------------------------------


26.11.2019 in der Astrid-Lindgren-Schule, Frankfurt-Dornbusch

Die Elterninformationsveranstaltungen "Was soll mein Kind mal werden?" werden im Schuljahr 2020/2021 fortgesetzt.

Mit dieser Veranstaltungsreihe und den Impulsreferaten zu den Themen

  •  Der Arbeitsmarkt braucht beruflich Qualifizierte
  •  Es gibt viele Wege zum beruflichen Erfolg
  •  Mit Freude lernen – Ein Leben lang

werden die Eltern über die Möglichkeiten der Bildungswahl informiert. Mit fachlich qualifizierten Informationen und Orientierungshilfen soll den Eltern die Angst genommen werden, sie könnten bei der Wahl des Bildungsganges und der gewünschten Schulform einen irreparablen Fehler machen.

 Flyer Schuljahr 2020/2021

Im Schuljahr 2019/2020 wurden mit zwölf Informationsveranstaltungen 71 Frankfurter Grundschulen erreicht. Es haben 1254 Eltern und 221 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Das waren dreimal so viele wie im Schuljahr 2018/2019.

Das Projekt wird von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (SCHULEWIRTSCHAFT Rhein-Main-Taunus), der IHK Frankfurt, der HWK Frankfurt-Rhein-Main, den Beruflichen Schulen der Stadt Frankfurt am Main, der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V., dem Stadtelternbeirat und dem Verein "Eltern für Schule e.V.“ angeboten.

Das Konzept ist im Koalitionsvertrag für die 20. Legislaturperiode im Absatz „Grundschule: Gute Bildung von Anfang an“ niedergelegt.

Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) vertritt 78 Mitgliedsverbände und deren 150.000 Mitgliedsunternehmen mit 1,5 Millionen Beschäftigten. Als Dachorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Hessen ist die VhU die Spitzenorganisation der freiwillig organisierten hessischen Wirtschaft und versteht sich als Motor für Reform und Exzellenz in Hessen.

Rückfragen bitte an:
Dr. Birgit Ledüc, Tel.: 069 95808 240, bleduec@vhu.de
VhU Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V.
Geschäftsstelle Rhein-Main-Taunus, Emil-von-Behring-Str. 4, 60439 Frankfurt

Zurück zur Übersicht