Masterplan Industrie der Stadt Frankfurt am Main auf Industriekonferenz in Berlin vorgestellt

Frau Bollin-Flade erläuterte die industriepolitischen Ziele des Masterplans Industrie

Auf der Industriekonferenz in Berlin Ende 2019 stellte Frau Dagmar Bollin-Flade, Vorstandsmitglied von HESSENMETALL Bezirksgruppe Rhein-Main-Taunus e.V. und Geschäftsführende Gesellschafterin der Christian Bollin Armaturenfabrik GmbH, den Masterplan Industrie der Stadt Frankfurt am Main vor.

Stellvertretend für den Beirat Industrie und auf Einladung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erläuterte sie auf der Abschlussveranstaltung der bundesweiten „Woche der Industrie“ die regionalen Ziele und aktuellen Fortschritte bei der Umsetzung des Masterplans Industrie vor einem breiten Publikum.

Masterplan Industrie Ziele und Handlungsfelder

Die Stadt Frankfurt am Main strebt mit dem Masterplan Industrie eine langfristige Strategie zur Stärkung des Industriestandortes an. Der Masterplan soll industriepolitische Ziele sowie Handlungsfelder mit Maßnahmen aufzeigen. Die Erarbeitung des Masterplans durch die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH erfolgt in einem strukturierten Prozess und basiert auf mehreren Bausteinen: Im Anschluss an eine grundlegende Bestandsanalyse der Frankfurter Industrie erstellte die Goethe-Universität im Auftrag der Wirtschaftsförderung eine Industriestudie, die mittels einer umfassenden Betriebsbefragung den industriepolitischen Handlungsbedarf aufzeigt. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Arbeit in mehreren thematischen Arbeitsgruppen sowie das räumlich-funktionale Entwicklungskonzept zur zukünftigen industriellen Flächennutzung. Der Masterplan wird durch einen Beirat Industrie aktiv begleitet, der den Prozess regelmäßig erörtert und gegenüber Politik und Öffentlichkeit unterstützt.

Neben Frau Dagmar Bollin-Flade ist Herr Rainer Hetzer, 1. stellvertretender Vorsitzender von HESSENMETALL Bezirksgruppe Rhein-Main-Taunus e.V. und Leiter der Abteilung Human Relations von Continental Teves AG & Co. oHG sowie Herr Friedrich Avenarius, Geschäftsführer Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. Geschäftsstelle Rhein-Main-Taunus, im Beirat Industrie vertreten.

Bündnis „Zukunft der Industrie“

Die „Woche der Industrie“ wird initiiert vom Bündnis „Zukunft der Industrie“. Darin haben sich Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände, Kammern und Gewerkschaften sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen die Bündnispartner den Industriestandort Deutschland nachhaltig modern gestalten und die industrielle Wettbewerbsfähigkeit stärken. Das Bündnis „Zukunft der Industrie“ bündelt zentrale industriepolitische Kompetenzen auf nationaler Ebene, sorgt für eine bessere Abstimmung industrierelevanter Belange und führt Zuständigkeiten zusammen. Als abschließende Veranstaltung der bundesweiten „Woche der Industrie“ stellt sich die Industriekonferenz in Berlin dar.

Weitere Informationen zur Woche der Industrie finden Sie hier: www.woche-der-industrie.de

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartner
Friedrich Avenarius

Friedrich Avenarius
Geschäftsführer
Rhein-Main-Taunus