Arbeitsrechtlicher Irrtum

Anspruch auf/Pflicht zum Home-Office während Corona

Häufig gehen Arbeitgeber davon aus, dass sie das Recht haben, ihre Mitarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Gesundheitsrisiken ins „Home-Office“ schicken zu dürfen...

Häufig gehen Arbeitgeber davon aus, dass sie das Recht haben, ihre Mitarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Gesundheitsrisiken ins „Home-Office“ schicken zu dürfen. Im umgekehrten Fall verlangen viele Mitarbeiter, im „Home-Office“ zu arbeiten, weil sie z.B. zu einer Risikogruppe gehören.

Rechtlich ist die Frage zwar noch ungeklärt, da teilweise die Ansicht vertreten wird, dass sich ein Anspruch der Mitarbeiter auf „Home-Office“ bzw. die Pflicht des Mitarbeiters zum „Home-Office“ aus Fürsorgegesichtspunkten begründen ließe. Eine ausdrückliche gesetzliche Regelung oder entsprechende Rechtsprechung gibt es hierzu aber noch nicht.

Mangels gesetzlicher Anspruchsgrundlage und entsprechender Rechtsprechung besteht ein solcher Anspruch bzw. eine solche Pflicht unserer Auffassung nach aber nicht. Dies zumindest dann, wenn der Arbeitgeber eine entsprechende Gefährdungsbeurteilung gemacht und den Gesundheitsschutz im Hinblick auf Corona in seinem Betrieb sichergestellt hat. Entscheidend hierfür wäre aber die Umsetzung entsprechender Hygienekonzepte (Maskenpflicht, Abstand, Rollierende Systeme, etc.), die ein sicheres Arbeiten der Mitarbeiter im Betrieb gewährleisten. Der Betriebsrat ist hieran im Rahmen der zwingenden Mitbestimmung zu beteiligen.

Wir raten daher, sofern die entsprechenden Gesundheitsschutzmaßnahmen umgesetzt sind, aufgrund der bestehenden Unsicherheiten und dem drohenden Annahmeverzug dazu, Mitarbeiter, die nicht freiwillig im „Home-Office“ arbeiten wollen, im Betrieb arbeiten zu lassen. Zugleich raten wir, Mitarbeitern, die verlangen, im „Home-Office“ zu arbeiten, mitzuteilen, dass ein Rechtsanspruch aktuell nicht besteht und sie aufzufordern, zur Arbeit im Betrieb zu erscheinen.

Zurück zur Übersicht
Kontakt
Martina Werner

Martina Werner
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Offenbach und Osthessen