Q 4.0 - Kostenfreies Qualifizierungsangebot zur Digitalen Transformation der Ausbildung

Die veränderten Anforderungen an die duale Ausbildung im Zuge der digitalen Transformation sind für alle Branchen eine große Herausforderung. Für betriebliches Ausbildungspersonal geht es unter anderem darum, Fach- und Sozialkompetenzen weiterzuentwickeln, um Inhalte und Prozesse der dualen Ausbildung im digitalen Wandel zu gestalten.

Ausbilder und Ausbildungsleiter auf diesem Weg zu unterstützen, ist Zielsetzung des bundesweiten Modellprojekts NETZWERK Q 4.0, an dem die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände gemeinsam mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. partizipiert. Das Netzwerk wird vom Institut der Deutschen Wirtschaft koordiniert, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und bundesweit von 16 Bildungswerken der Wirtschaft umgesetzt.

Im Rahmen des Netzwerks Q 4.0 in Hessen hat das Bildungswerk bereits ein branchenübergreifendes und branchenspezifisches Qualifizierungsprogramm für Ausbilder und Ausbildungsleiter erarbeitet.

Die Angebote sind im Sommer 2020 sukzessive gestartet. Neben den kostenfreien Schulungen gibt es regionale Veranstaltungen zur Informationen, zum Austausch und zur regelmäßigen Vernetzung mit anderen Unter­nehmen.

Ein Projektflyer mit Informationen zum NETZWERK Q 4.0 in Hessen finden Sie  hier. Gerne können Sie auch die Projektverantwortlichen im Bildungswerk unmittelbar kontaktieren, um mit Ihnen zu überlegen, wie ihr Verband und ihre Mitgliedsunternehmen von dem Projekt profitieren können. Weitere Informationen finden Sie unter netzwerkq40.de/hessen oder wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Angela Joost, stv. Leiterin der Forschungsstelle BWHW (Tel.: 06032 86958-710, Email: joost.angela@bwhw.de).