Tarifpolitik

Die Tarifpolitik ist das Kerngeschäft eines Arbeitgeberverbandes. In den Tarifrunden verhandeln die Sozialpartner der M+E-Industrie die Entgelte und andere Arbeitsbedingungen für alleine in Hessen 130.000 Beschäftigte des bedeutendsten Zweiges der deutschen Industrie.

Aber nicht nur an das Entgeltrahmenabkommen, mit dem die Bewertung von Arbeitsplätzen und die Festlegung der Entgeltgruppen erfolgt, sondern auch an den Manteltarifvertrag, der als Herzstück des M+E-Tarifwerkes alle wesentlichen Arbeitsbedingungen wie Arbeitszeit und Erholungsurlaub beinhaltet, lehnen sich viele weitere der ca. 240.000 Arbeitsverhältnisse der hessischen M+E-Industrie an - so setzen wir Maßstäbe!

Ein weiterer wichtiger Tarifvertrag ist der Tarifvertrag zum flexiblen Übergang in die Rente, mit dem rentennahen Beschäftigten ein gleitender Ausstieg aus dem Erwerbsleben ermöglicht wird. Für eine zusätzliche Absicherung im Alter sorgen die Angebote der MetallRente, eine gemeinsame Versorgungseinrichtung der Sozialpartner.

Passgenaue Lösungen für Unternehmen in schwierigen Zeiten bietet das Konzept des "Atmenden Tarifvertrages".

 

 

 

Ansprechpartner
Peter Hampel

Peter Hampel
Tarifwesen und Arbeitswissenschaft

Ansprechpartner
Maike Ehlers

Maike Ehlers
Tarifwesen und Arbeitsrecht