Politische Unterstützung

Die Arbeit der VhU – auch im Interesse von HESSENMETALL

Die Arbeit der VhU – auch im Interesse von HESSENMETALL

Die VhU vertritt 75 Mitgliedsverbände und deren 150.000 Mitgliedsunternehmen mit 1,5 Mio. Beschäftigten. Die VhU ist die Spitzenorganisation der freiwillig organisierten hessischen Wirtschaft und bündelt die Interessen über das gesamte Branchenspektrum. Wenn die Erfolgsgeschichte am Standort Deutschland und in seiner Mitte, in Hessen, weiterschreiben wollen, dann müssen wir mehr investieren und weniger umverteilen. Deshalb steht „Investitionsfreundliche Standortpolitik“ ganz oben auf der VhU-Agenda.

Die VhU ist die Interessenvertretung aller in freiwilligen Zusammenschlüssen organisierten privatwirtschaftlichen Unternehmen im Bundesland Hessen – seien es Arbeitgeber-, Wirtschafts- oder Regionalverbände. Sie ist dem Leitbild der Sozialen Marktwirtschaft verpflichtet. Die VhU ist die kraftvolle Stimme der gesamten hessischen Wirtschaft – auf allen Feldern der hessischen Politik.

Für das Ziel – wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen –
arbeitet die VhU in drei Ressorts:

• Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
• Bildungs- und Gesellschaftspolitik
• Wirtschafts- und Umweltpolitik.


HESSENMETALL
ist der geschäftsführende Verband der VhU. Deshalb kann die VhU auf die Infrastruktur und die Kapazitäten von HESSENMETALL zurückgreifen. Umgekehrt bietet das den Mitgliedern von HESSENMETALL die Möglichkeit, den Sachverstand der VhU-Ressorts zu nutzen und ihre Interessen wirkungsvoll in die professionelle Lobbyarbeit der VhU einzubringen.

Diese Zusammenarbeit gibt den Anliegen von HESSENMETALL gegenüber Politik, Öffentlichkeit und Medien ein viel stärkeres Gewicht, als wenn wir nur als Arbeitgeberverband der größten hessischen Industrie aufträten.

 

Ansprechpartner
Dirk Pollert

Dirk Pollert
Hauptgeschäftsführer

Koordinator VhU
Stefan Hoehl

Dr. Stefan Hoehl
Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik