Arbeitswissenschaft

Veränderte Kundenwünsche, neue Informations- und Produktionstechnologien oder sich verändernde Arbeitsmarktstrukturen: Es gibt viele Gründe, weshalb Unternehmen anpassungsfähig sein müssen.

Der Bereich Arbeitswissenschaft bei HESSENMETALL hilft den Mitgliedsunternehmen bei der Gestaltung wettbewerbsfähiger Arbeitsbedingungen. Dazu analysieren die Verbandsingenieure die betrieblichen Rahmenbedingungen, die zugrunde liegenden tariflichen Regelungen und Vereinbarungen, zeigen Wege für maßgeschneiderte Lösungsansätze auf und unterstützen bei der Umsetzung der gefundenen Lösung in die betriebliche Praxis – immer orientiert am bestmöglichen Nutzen für unserer Mitglieder.
Unsere Verbandsingenieure haben langjährige branchenspezifische Erfahrung aus ihrer Beratungstätigkeit in vielen Mitgliedsunternehmen, u.a. auch bei der Umsetzung tariflicher Vorgaben.

Die Beratungstätigkeit unserer Verbandsingenieure deckt den Bereich der Durchführung der Arbeitsverhältnisse im Betrieb vollständig ab, besonders häufig werden unsere Berater zu Projekten und Fragestellungen aus den folgenden Themenbereichen herangezogen:

Grundentgelt

Grundentgelt

Die Bewertung von Arbeitsaufgaben stellt die klassische Kernkompetenz dar. Beginnend mit den Aufgabenbeschreibungen bis hin zur richtigen Zuordnung des Arbeitsplatzes zu den ERA-Entgeltgruppen oder auch bei einem anderen Vergütungssystem: Die Experten des Verbandes unterstützen Sie bei dem wichtigsten Baustein der betrieblichen Entgeltfindung. Dabei legen sie vor allem Wert auf

  • Nutzung der tariflichen Gestaltungsspielräume
  • das Aufzeigen von betrieblichen Alternativlösungen zur optimalen Gestaltung der betrieblichen Entgelte für Unternehmen mit und ohne Tarifbindung
  • kostenmäßige Bewertung von Veränderungen im Entgelt, Bestimmung von Entgeltlinien

Leistungsentgelt

Leistungsentgelt

Die unternehmensspezifische Ausgestaltung von leistungsabhängigen Entgeltbestandteilen rundet die tarifliche Entgeltfindung ab. Die Verbandsingenieure analysieren die Rahmenbedingungen und zeigen Wege zur Entwicklung und Implementierung leistungsorientierter und variabler Entgeltkomponenten auf. Dies führt zur

  • Stärkung der Unternehmensstruktur und der Unternehmenskultur durch mehr Gerechtigkeit
  • Stärkung der Motivation der Mitarbeiter durch mehr Leistungs- bzw. Erfolgsbezug im Entgelt

Arbeitszeit

Arbeitszeit

Kurze Lieferzeiten oder kundenspezifische Produktmengen – angepasste Arbeitszeitmodelle braucht jede Organisation. Die Verbandsingenieure sind Experten bei der Planung und Ausarbeitung von flexiblen Schichtsystemen ebenso wie bei der Gestaltung von firmen- oder mitarbeitergesteuerten Zeitmodellen mit Zeitkonten – und erreichen so zu Ihrem Vorteil beispielsweise eine

  • Entkoppelung von Arbeits- und Betriebszeit sowie auch vom Entgelt
  • flexible Anpassung an betriebliche Auftragsschwankungen
  • alternsgerechte Gestaltung von Schichtarbeit

Arbeitsschutz

Arbeitsschutz

Der Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Gefährdungen ist eine Aufgabe, die auch als Chance der betrieblichen Prozessoptimierung verstanden werden muss. Neben der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung beinhaltet das unter anderem auch das aktuelle Thema der „Psychischen Belastungen“. Fragen der Mitbestimmung, der betrieblichen Umsetzungsstrategie sowie Erfahrungen anderer Unternehmen stehen bei diesem aktuellen und in vielen Bereichen noch neuem Thema besonders im Interesse unserer Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen bei

  • Betriebsbegehungen zur Ermittlung und Bewertung von Gefährdungsfaktoren
  • der Ausgestaltung von Betriebsvereinbarungen von Erschwerniszulagen
  • Umsetzungsstrategien zur Gefährdungsbeurteilung (insbesondere der psychischen Gefährdungen nach § 5 Arb.Sch.G)

Produktionsmanagement

Produktionsmanagement

Vision, Strategie, Ziele, Ressourcen oder Strukturen – es gibt viele Parameter für die Methodenauswahl. Die Verbandsingenieure geben umfangreiche Hilfestellung bei der Einführung ganzheitlicher Produktionssysteme. Zur Erweiterung der betriebsspezifischen Erfahrungen sind hier insbesondere die Kontakte der Verbandsingenieure zu Hochschulen für die Nutzung von zukünftigen Entwicklungen für die Praxis der Schlüssel für den betrieblichen Erfolg.

  • Im Unternehmen auftretende Problemstellungen aus dem Bereich der Arbeitssystem- und Prozessgestaltung erkennen und analysieren
  • Begleitung bei der Schaffung verschwendungsarmer Strukturen und gut eingeübter Veränderungsprozesse im Unternehmen anbieten
  • Organisation regionaler Arbeitskreistreffen zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen bestehender Good-Practice-Beispiele in Unternehmen und in Bildungseinrichtungen



Entgeltstatistik

Entgeltstatistik

In Abstimmung mit den anderen Tarifträgerverbänden führen die Verbandsingenieure in Zusammenarbeit mit dem Bereich Volkswirtschaft und Statistik ein Entgelt-Benchmark durch. Diese Datengrundlage hilft unter anderem bei der Umsetzung von Betriebsvereinbarungen, den innerbetrieblichen Verhandlungen oder der Begleitung von Verhandlungen mit Gewerkschaften. Zudem besteht die Möglichkeit für

  • Individualauswertungen für teilnehmende Betriebe
  • die Erlangung fundierter Grundlagen für personalwirtschaftliche Entscheidungen


Sie haben eine Frage oder ein Problem zur Arbeitswelt Ihrer Beschäftigten aus einem Bereich, der hier nicht genannt ist? Sprechen Sie uns an!

Die Analyse im Rahmen eines Vor-Ort-Termins ist wesentlicher Bestandteil der Unterstützung. Danach erarbeiten wir mit Ihnen einen Lösungsvorschlag für Ihr Unternehmen. Benötigen Sie Unterstützung bei dessen Umsetzung? Dann stehen wir z. B. mit Schulungen für die verantwortlichen Führungskräfte ebenso zur Verfügung.

Neben Informations- und Schulungsveranstaltungen bieten wir Ihnen auch regelmäßig tagende oder situationsbezogen einberufene Arbeitskreise an. Die richtigen Experten zu vernetzen ist eine der wichtigsten Aufgaben des Verbandes – die Verbandsingenieure stellen dafür sehr gerne eine passende Plattform zur Verfügung.

Abgerundet wird unser Angebot zu Ihrer Unterstützung durch vielfältige Informationsquellen: Neben den tariflichen Regelwerken und Veröffentlichungen des Verbandes stehen Schulungsunterlagen für die betriebliche Nutzung bereit. Darüber hinaus stehen die Veröffentlichungen des ifaa (Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.) für die Mitgliedsunternehmen teilweise kostenfrei zur Verfügung. Dies betrifft Fachliteratur zu einzelnen Spezialthemen oder auch regelmäßige Veröffentlichungen wie der Zeitschrift „Betriebspraxis und Arbeitsforschung“ oder die Zeitschrift „Leistung und Entgelt“.

Dieses vielfältige Angebot steht Ihnen im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft kostenfrei zur Verfügung. Insbesondere die Kombination aus der Betreuung durch die Juristen der Bezirksgruppen und dem arbeitswissenschaftlichen Input der Verbandsingenieure, die wir im Verband Ihnen als Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Beratern anbieten können, sichert Ihren Erfolg. Nutzen Sie unseren Service – persönlich, telefonisch oder online!



Ansprechpartner
Nikolaus Schade

Nikolaus Schade
Leiter Arbeitswissenschaft

Ansprechpartner
Friedrich Fischer

Friedrich Fischer
Arbeitswissenschaft

Ansprechpartner
Dirk Rösler

Dirk Rösler
Arbeitswissenschaft